Wein, Wein,Wein
Home

Online-Shop

Weinstock-
Patenschaft


Preisliste

Sortiment:
-Rotwein-Sorten
-Weisswein-Sorten
-Weissherbst-Sorten
-Raritäten
-Sekt Angebot

Weitere Leistungen:-
Geschenkartikelservice
-Service Leistungen
 

Allgemeine Links:
[Gästebuch]
[AGB]
[ Kontakt ]
[Newsletter]
[
Anfahrt zum Weingut]
[News]
[Weinfeste]

Termine
[-Liefertermine]
[-Tag im Weinberg]


[Rolle des Weins in der Medizin]
 

Hallo Besucher:
[Besucherzähler]

Sie werden umgehend zur aktuellen Seite weitergeleitet, gerne können Sie auch hier klicken.

Sie erhalten unsere Weine auch mit eigenem Etikett. Wir drucken Ihren Namen bzw Firma nach den gesetzlichen Bestimmungen ein.
Mindestabnahme: 20 Flaschen pro Rebsorte.
        

Dornfelder:

Verbreitung: in nahezu allen deutschen Rotweingebieten, vor allem in der Pfalz und in Rheinhessen. Kreuzung aus (Frühburgunder x Trollinger) x (Portugieser x Lemberger) von August Herold 1955.
Essen: Braten und Wild.

Portugieser:

Von Österreich aus nach Deutschland gelangt. Verbreitung vor allem in der Pfalz und in Rheinhessen.
Essen: leichter Braten, Wild und Lamm, Frischkäse

Regent:

Die rote Rebsorte (auch Geilweilerhof 67-198-3) ist eine Neuzüchtung zwischen Diana (Silvaner x Müller-Thurgau) x Chambourcin, also ein Ergebnis zwischen weißen und roten Sorten. Die Kreuzung erfolgte im Jahre 1967 durch Dr. Gerhardt Alleweldt (1927-2005) am Institut Geilweilerhof in Siebeldingen-Pfalz.  Die mittelfrüh reifende Sorte ist sehr frostresistent und gilt als die gegen beide Mehltau-Krankheiten widerstandsfähigste Rebsorte.

Merlot:

Die rote Rebsorte stammt höchstwahrscheinlich aus Frankreich. Erstmals urkundlich erwähnt wurde sie im Jahre 1784 im Bordeaux-Bereich Libournais, wo sie auch heute noch dominiert. Der Name ist vom französischen Wort für Amsel (merle) abgeleitet, weil diese Vögel die früh reifenden Beeren sehr gerne naschen. Sie entstammt einer wahrscheinlich natürlichen Kreuzung zwischen Cabernet Franc und einer anderen Cabernet-Sorte. Die Merlot Noir ist auf Grund eher dünnhäutigerer Beeren fäuleanfällig und empfindlich.

Spätburgunder:

in Frankreich Pinot Noir. Stammt vermutlich von einer burgundischen Wildrebe ab. Verbreitung: Hauptanbaugebiet ist Burgund. In Deutschland vor allem an der Ahr, in Baden, im Rheingau (v.a. Assmannshausen) und in der Pfalz. Die Sorte braucht im gemäßigten Klima Zeit zur Reife, bringt jedoch in guten Jahren herausragende Weine mit Kraft und Fülle hervor. Besitzt eine große Lagerfähigkeit.
Essen: Braten von Wild und Rind, würziger, fettarmer Käse.

 

Neuer 2008er Wein im Sortiment :
-2008er St. Laurent, trocken,
- 2008er Weißer Riesling Classic, usw.
Alle Weine finden Sie in unserem
Online-Shop

Bei der Landesweinprämierung der Landwirtschaftskammer Rheinland Pfalz, erhielten unsere Weine:
-1x Mal Silber
-3x Mal Bronze.
Weitere Info´s hier.

Gerd Müller mit Volker Barth